200 Jahre sind uns nicht genug

Sehr geehrter Geschäftsfreund!

In diesem Jahr ist unsere Firma 200 Jahre alt geworden, eine gewaltige Zeitspanne, in der es viel zu überstehen galt: Den mächtigen Napoleon, die Befreiungskriege, die bürgerliche, die industrielle und die proletarische Revolution, das erste, zweite und dritte Reich, den ersten und zweiten Weltkrieg, Weltwirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, Inflation, Währungsreform, Wirtschaftswunder, Ölkrise, kalter Krieg, deutsche Einheit, Terroranschläge und Bankenkrise. Wir werden auch die angekündigte Rezession überleben.

200 Jahre – das bedeutet: von der Postkutsche zur Raumfähre, von der Tranfunzel zum Laserstrahl, vom Gänsekiel zur E-mail, vom Dorfschmied zum Roboter, von Goethe zu Grass, vom Menuett zum Hip-Hop.

Bever ist kein Branchenriese geworden in all den Jahren. Das ist auch künftig nicht unser Ziel. Wir wollen unsere Produkte und Produktionsmethoden stetig verbessern, unser Fertigungsprogramm um attraktive Artikel ergänzen und damit unsere Zukunft sichern.

Wir danken allen Geschäftsfreunden, Partnern und Mitarbeitern, die mit Verlässlichkeit, Fleiß und Tüchtigkeit dieses stolze Jubiläum ermöglicht haben.

Hans-Dietrich Mohr

Hans-Dietrich Mohr
Geschäftsführer

Zwei Jahrhunderte voll Engagement

Sehr geehrter Geschäftsfreund!

Blatt

Tradition und Innovation sind kein Widerspruch – im Gegenteil. Wir nutzen unsere Erfahrung und Innovationskraft, um uns ständig weiterzuentwickeln. Einen wichtigen Schritt haben wir zu Beginn der 70er Jahre getan: Seit dieser Zeit beliefern wir neben dem Fachhandel auch Baumärkte mit hochwertigen Türschlössern. 2001 erweiterten wir unser Firmengelände um eine neue Produktionshalle. Im darauf folgenden Jahr übernahmen wir die Produktion der Firma Peso, seitdem gehören auch elektrische Türöffner zu unserem Angebot. Nun ist die Firma Bever & Klophaus 200 Jahre alt – doch das ist für uns kein Grund zum Ausruhen. Der Bau einer weiteren modernen Produktionshalle steht bevor und wir blicken voraus in eine erfolgreiche Zukunft.

Wir leben Tradition. Seit 1809 bilden Unternehmergeist, Ideenreichtum, handwerkliches Können und Leidenschaft das Fundament unseres Erfolges und Wachstums. Zuverlässigkeit, Qualität und Flexibilität – mit diesen Stärken sind wir als traditionsreiches Familienunternehmen mit 55 erfahrenen und engagierten Mitarbeitern erfolgreich. Unsere Produktpalette umfasst Sonderanfertigungen genauso wie Standardschlösser aus den Bereichen Einsteck- und Kastenschlösser, Schlösser für den Metallbau und Kastenschlösser für Altbaurenovierungen. Zu unseren Kunden zählen der Eisenwaren-, Einzel- und Großhandel sowie Schlüsseldienste und Baumärkte. Neben Deutschland und Europa liefern wir auch in die USA, nach Kanada sowie nach Australien. Alle unsere Kunden schätzen die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit, unsere hohe Termintreue sowie unser großes, mehr als 1.500 Türschlosstypen umfassendes Servicelager. Darüber hinaus beteiligen wir uns durch den Verzicht auf Produktverpackungen aktiv am Umweltschutz.

Auch nach 200 Jahren leben wir die Ideale und das soziale Engagement unseres Firmengründers Johann Daniel Bever. Hans-Dietrich Mohr, der das Geschäft in sechster Generation von seinem Vater übernommen hat, wurde 2004 für seine 28-jährige Tätigkeit als ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht sowie für seine 40-jährige außergewöhnliche unternehmerische Leistung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Erweitert auf Zukunftskurs

200 Jahre Tradition „hat“ man nicht einfach, sondern müssen erarbeitet werden. Bever & Klophaus setzt diese Aufgabe erfolgreich mit einer Kombination aus innovativen Produkten und der Unterstützung der Denkmalpflege um. Eine über Generationen gleichzeitig vorausschauend und umsichtig handelnde Geschäftsführung und motivierte Mitarbeiter sind die Garanten für einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft. Daher gratulieren wir herzlich und wünschen unserem Gründungsmitglied und traditions-reichsten Mitgliedsunternehmen weiterhin viel Erfolg!
FV S+B
Wolfgang K. Schlieper, Vorsitzender Stephan Schmidt, Geschäftsführer Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.V., Velbert
1809 Gründung eines Handelshauses durch Johann Ludwig Büxenstein in Elberfeld 1809 Napoleon der Große herrscht in Europa 1815 Schlacht bei Waterloo 1818 Jeremia Chubb erfindet das Chubbschloss 1820 Gründung der Eisenhandlung Schaeffer & Bever durch Johann Daniel Bever (1790-1860) zu Schwelm 1835 Erste deutsche Eisenbahn 1840 Der Schwelmer Kaufmann Wilhelm Klophaus tritt als Teilhaber in die Firma J.L. Büxenstein in Elberfeld ein und führt sie nach dem Tod von J.L. Büxenstein allein weiter 1840-1861 Friedrich Wilhelm IV. von Preußen 1843 Die beiden Firmen J.L. Büxenstein und Schaeffer & Bever werden zur Firma Bever & Klophaus vereinigt. Die Firma nimmt die Herstellung von Türschlössern auf 1847 Linus Yale erfindet den Yale-Zylinder 1847 Siemens und Halske gegründet 1848 Johann Daniel Bever wird Abgeordneter im Vorparlament zur Vorbereitung der deutschen Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche und vertritt dort den liberalen Flügel 1848 Deutsche Revolution, Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche 1848 Kommunistisches Manifest 1855 Erfindung des Bessemer Stahls 1860 Johann Daniel Bever stirbt. Wilhelm Klophaus und Wilhelm Bever führen die Geschäfte weiter 1861-1888 König Wilhelm I. von Preußen (ab 1871 Deutscher Kaiser) 1871 Gründung des deutschen Reiches durch Bismarck 1872 Wilhelm Bever (1834-1882) heiratet die Tochter von Wilhelm Klophaus (1844-1883) Maria Klophaus. Die Firma kommt in den Besitz der Familie 1883-1889 Kranken-, Unfall-, Alters- und Sozialversicherung
1883-1927 Inhaber sind: Die Witwe Marion Bever geb. Klophaus und deren Söhne Paul und Wilhelm 1885 Erste Automobile 1895-1897 Erfindung von Kino, drahtloser Telegrafie, Röntgenstrahlen, Dieselmotor um 1900 Bever & Klophaus wird „Schlossfabrik mit Dampfbetrieb“ 1900 Der Zahnarzt Carl-Hugo Mohr heiratet die Tochter von Wilhelm Bever, Else Bever 1903 Erstes Motorflugzeug 1914-1918 Erster Weltkrieg 1917 Russische Revolution unter Lenin 1918 Weimarer Republik entsteht 1927 Walther Bever-Mohr (1901-1955), Urenkel von Johann Daniel Mohr und Wilhelm Klophaus, ist jetzt Inhaber 1929 Beginn der Weltwirtschaftskrise 1930 Beginn der Hiltler-Diktatur 1935 Erfindung der Nylonfaser 1938 Erste Atomkernspaltung 1939-1945 Zweiter Weltkrieg 1949 Die Bundesrepublik entsteht 1955 Dr. Hans Mohr (1900 -1973), der Bruder von Walther Bever-Mohr, führt die Firma nach dessen Tod weiter seit 1973 Die Leitung der Firma liegt in den Händen von Hans-Dietrich Mohr, dem Ur-Ur-Enkel von Johann Daniel Bever und damit in der 6. Generation 1973 Ölkrise 1985-1990 Ende des kalten Krieges 1989/1990 Fall der Mauer/deutsche Einheit 2001 Anschläge auf das World Trade Center und Pentagon 2001 Bau einer neuen Produktionshalle 2002 Übernahme der Firma Peso 2002 Einführung des Euro 2008 Bankenkrise